Wir sind in den letzten Tagen mit unserem Gartenprojekt gut vorangekommen. Es wächst und gedeiht – im wahrsten Sinne des Wortes.
Viel, viel war und ist zu tun. Einen Bauerngarten anzulegen braucht eben seine Zeit.
Für unseren geplanten Staketenzaun haben wir Holz aus dem Sägewerk abgeholt und auf den Braunberg transportiert. Wir haben Krampen und Nägel abgestumpft, damit keine Verletzungsgefahr von Ihnen ausgeht, und Steine gesammelt.
Da wir feststellen mussten, dass der Zaun so, wie wir ihn zunächst bauen wollten, für die Lage und Witterung auf dem Braunberg nicht stabil genug sein würde, haben wir hier zudem weiter recherchiert und unsere Baupläne entsprechend angepasst. Auch das gehört dazu.
Einer der letzten Tage war außerdem dem Beetanlegen und Anpflanzen gewidmet. Zunächst war unsere Vorstellung, den Zaun erst fertigzustellen, bevor wir etwas in die Erde setzen. Da uns aber erfreulicherweise bereits hilfsbereite Menschen Pflanzen zur Verfügung gestellt haben – wofür wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken möchten –, wollten wir diese natürlich sofort versorgen und an ihren Bestimmungsort bringen. Und auch Blumenzwiebeln konnten wir setzen.
Zuvor war es aber notwendig, den Boden vorzubereiten, ihn aufzulockern, Löcher zu graben, hinderliche Wurzeln und Steine zu entfernen. Eine anstrengende Arbeit, wie ihr in dem bereitgestellten Video gleich auch selbst sehen könnt. Und gleichzeitig eine so befriedigende Aufgabe. Nach einem solchen Tag auf dem Braunberg und all der Arbeit an der frischen Luft hat man das Gefühl, wirklich viel geschafft zu haben. Ein großes Danke an dieser Stelle auch noch einmal an die Aktion Mensch, die das Braunberg-Projekt fördert und die damit all diese Erfahrungen und Erlebnisse erst ermöglicht.

In unserem zukünftigen Bauerngarten wachsen und blühen nun also schon einige Pflanzen. Und weitere werden folgen. Auf unserer WG-Terrasse in Lahr haben wir Kräutersamen ausgesät. Sie sollen zunächst in kleinen Töpfen und Gefäßen wachsen, bis sie groß genug sind, um ebenfalls auf den Braunberg zu ziehen.

Über den folgenden Link könnt ihr euch ein Video anschauen, das wir für euch während unserer Arbeit gedreht haben. Viel Spaß dabei, wir hoffen, es gefällt euch.

Und nicht vergessen: Solltet ihr Fragen oder Anregungen haben, schreibt uns immer gerne unter vielfaltleben@posteo.de