In den vergangenen Wochen waren wir fleißig hier oben auf dem Braunberg. Wir haben den Garten gepflegt, Unkraut gejätet, gegossen und gepflanzt. Gemeinsam in der Natur zu werkeln ist ein so belebendes und schönes Gefühl, und wir freuen uns jeden Tag, zu sehen, wie alles gedeiht und blüht.

Wir haben unsere Kräuter außerdem bereits in der Küche verwendet und daraus eigenen Minzsirup und Kräutersalz hergestellt.
Kräuter trocknen, schneiden und mörsern, Minze hacken und mörsern, alles mit Wasser, Süße und Zitronensäure beziehungsweise mit Salz mischen und anschließend portionsweise abfüllen. Noch ist es nicht ganz so weit, aber in der Zukunft werdet ihr die Produkte oben im Braunbergstüble auch probieren oder kaufen können, wenn ihr das möchtet. Wir selbst sind begeistert davon und hatten großen Spaß daran, sie herzustellen.

Ihr möchtet selbst auch gerne einmal mit uns zusammen aktiv werden?

Unsere Widkräuter nutzen und daraus etwas herstellen? Dann schaut euch doch in unserem Veranstaltungskalender die Aktion mit Agnes Vogt an. Sie wird am 10. September mit uns und interessierten Menschen Wildkräuter ernten und Salben, Tinkturen und Tees daraus für die grüne Hausapotheke herstellen. Vielleicht wäre das auch etwas für euch? Anmeldungen sind noch möglich. 🙂 Wir freuen uns auf jeden Einzelnen von euch.